Geräte
Typ /Gerätebezeichnung Thema Viren
Hersteller
Baujahr
Kategorie Jobs,Stellenangebote
Beschreibung Auch wir bekommen bis zu 200 Mails mit Viren am Tag.
Zum Glück haben wir ausschließlich Macs.
Trotzdem macht das Löschen der Mails Arbeit, und manche Anfragen werden dadurch erst später bearbeitet.

Wer Microsoft Produkte verwendet, hat Pech. Es soll sogar neuartige Viren geben, die den Rechner befallen, ohne dass man den Anhang aufmacht.

Den Microsoft-Anwendern dürfte klar werden, dass sie mit ihrem Microsoft-System eine Zeitbombe besitzen.
Diese wird "absolut sicher" irgendwann mal hochgehen.
Überlegen Sie mal. was passiert, wenn alles in Ihrem Rechner gelöscht wird, gar nichts mehr geht ?
Wenns nur der Privatrechner ist, dann ist das zu verschmerzen. Wenn aber eine Firma betroffen wird, dann kann das sogar zur Firmenpleite führen.

Tja, und das neue XP-System ist wie ein Haus mit offenen Türen und Fenstern . Jeder kann mit ein wenig Fachwissen in Ihren Rechner eindringen!

Nicht umsonst überlegen Stadtverwaltungen und Behörden, neue Systeme wie Linux anzuschaffen.


Die Storys mit den Kernkraftwerkabschaltungen in USA und Italien und anderen Ländern geben schon zu denken...
Ganz sicher war das ein Virus. Alle betroffenen Kraftwerke setzten Microsoft-Produkte ein...

Warum können die meisten Rechner der Kraftwerke in Deutschland kaum abstürzen ? Weil die noch mit alter, aber absolut sicherer Prozesstechnik mit Siemens Prozessrechnern laufen.


Auch der Ariane-Absturz war offiziell ein Software-Fehler. Auch dort werden Microsoft-Produkte eingesetzt....
Dass diese Ariane abstürzen musste, ist Insidern klar!
Da war nämlich als Nutzlast ein neuer europäischer GPS-Satelit dabei, der dem amerikanischen Monopolisten böse Konkurenz machen würde.

Denken Sie mal selbst nach, welche Macht Microsoft hat, und wer diese Macht nutzen könnte ?

Wir bleiben bei Mac, und stellen demnächst auf Linux um. Wer zu Linux Infos hat, bitte Info an uns.

Lieber ein System, das etwas aufwendiger und teurer ist, als eines, das nicht nur immer wieder Geld wegen der Updates kostet, sondern wegen der fehlenden Sicherheit wie eine Zeitbombe tickt.......


Lesermail:

Kleine Story...

Ein Programmierer hat lange Weile und nach der dritten oder vierten Pizza
kam auch keine Freude auf.
So setzte er sich mit dem Programm Visuall - dass es kostenlos von Microsoft
gibt auseinander.
Diese "RunTime" Routine erzeugt eine Microsoft kompatible .EXE Datei. Diese
wandelt er mit einem
HexCoder vom Internet - der schwarzen Scene in eine PCX oder andere nette
Datei. Dann schreibt er
ein Programm. Dieses programm macht eigentlich nur zwei Dinge:
a) es sucht die Adressdatei, die bei Microsoft immer an derselben >Stelle
liegt
b) es öffnet ein DOS Fenster - ohne das der Anwender dieses sieht - also
ausgeblendet.
Dann passiert was lustiges - als erstes kopiert er die nächste Mail und
sendet sie an alle, die im Adressverzeichnis
liegen - und - sonst wäre es ja langweilig - hängt sich selber hinten an.
Bei der SPAM Schei... ist da ne Menge zu versenden. Der Anwender bekommt
daher hier nur mit - komisch mein Rechner
hat unendliche Plattenzugriffe und ist im Netz total langsam - da das aber
temporär - gibt er der Sache keine weitere
Bedeutung. Dann nach einiger Zeit trägt das Programm folgenden kleinen
Aufruf auf :

"Habe den Virus XXXX gefunden"
Löschen / ignorieren.

Das ganze natürlich in einem seriösen Schalter.
80% der Anwender - die jetzt mit dem Rechner nur arbeiten und nicht die
komplexe Computerwelt verstehen oder
verstehen wollen - drücken auf < ja >

Dann löscht sich der Bildschirm und wird schwarz
Danach kommt der Schriftzug :

" Der virus der gefunden wurde heißt Microsoft "
" Er wird nun gelöscht "

Der Rechner führt nun auf der unsichtbaren DOS ebene den Befehl :

format c: /u - aus.

Danach werden wir uns an die Bücher erinnern.....

Gruß

MK


Umsatzsteuer keine Umsatzsteuer
Zustand neu
Preis 0,00

zurück